Kuroky - Erfolgreichster Dota 2 Spieler - eSportsblog

Kuroky – Erfolgreichster Dota 2 Spieler

Kuroky – Erfolgreichster Dota 2 Spieler

In dieser Rubrik möchten wir euch die Helden des eSports näher bringen. Wer sind die erfolgreichsten Spieler? Was für Erfolge haben sie erzielt und welche Arbeit steckt hinter diesem Erfolg?
Kuro Takhasomi „KuroKy“ ist ein iranstämmiger, deutscher Dota2-Spieler, dessen Karriere schon vor vielen Jahren begonnen hat. Kuroky lebt aktuell in Berlin, wo er auch aufgewachsen ist.

Team mousesports

Das Logo von Mousesports
Begonnen hatte Kuroky seine Karriere in einigen deutschen Dota – Teams, bevor er zum internationalen Team mousesports wechselte. Hier kämpfte er Seite an Seite mit Spielern wie Drayich. Doch bevor er zu dem internationalen Star heranwuchs, musste er sich – wie viele andere Spieler vor ihm auch – durch die Mühlen des Turniergeschehens kämpfen. So waren seine ersten Auftritte bei „The International“ 2011 und 2012 eher mäßiger Natur. Ihm ereilte das frühe Aus bereits in der Gruppenphase. 2011 war es das Team GosuGamers.net, mit den Spielern Kebab, Azen und Mirakel, die an der starken Konkurrenz scheiterten. 2012 nahm er am „The International“ ein weiteres Mal Teil. Diesmal war es das Team virtus.pro, die an den Gegnern mousesports und ZNation in der Gruppenphase scheiterten.

Kuroky feiert erste Erfolge mit Team natus vincere

Das Team Natus Vincere mit Sieger-PokalDas Jahr 2013 war für Kuroky ein sehr erfolgreiches Jahr. Mit seinem neuen Team Natus Vincere gewann er viele Titel und war in vielen Finals vertreten. Unter anderem gelang ihm hier erstmals das Erreichen des Finals bei „The International“. Für den Sieg reichte es an dieser Stelle noch nicht. Nach diesem erfolgreichen Jahr erfolgte ein leichter Knick in der Leistungskurve. 2014 konnte Kuroky nicht mehr ganz an seine Erfolge anknüpfen. Dies zeigte sich schließlich auch in der Platzierung bei „The International 2014“. Hier reichte es lediglich für Platz 7.

Team Secret

Kuroky verließ im August 2014 das Team Natus Vincere und gründete mit Puppey und drei weiteren Spielern das Team Secret, dessen anfängliche Erfolge abermals nur von mäßiger Natur waren. Erst mit einer internen Umbesetzung gelangen schließlich vier aufeinanderfolgende Final-Siege. Sie galten sogar als Favoriten für „The International 2015“. Überraschenderweise mussten sie sich aber schon frühzeitig aus dem Turniergeschehen verabschieden und wurden „nur“ 7. – 8.. Begleitet von internen Reibereien, endete die Zusammenarbeit mit Team Secret.

Kuroky feiert mit Team Liquid seinen größten Triumph

Nach diesem Turnier verließ Kuroky das Team Secret und bildete mit dem The Internation Arenafinnischen Duo Matumbaman, JerAx und MinD_ContRoL das Team Liquid. Seine größten Erfolge waren im Jahr 2016 der zweite Platz bei den Shanghai Major und ebenfalls ein zweiter Platz bei der ESL One in Manila. Aber auch in diesem Jahr sollte der große Erfolg bei „The International“ ausbleiben. Zwar wurde das Team aufgrund ihrer Erfolge zu diesem Event eingeladen, jedoch scheiterten sie überraschend frühzeitig.
Das frühe Scheitern hatte zur Folge, dass die Spieler JerAx und FATA von Bulba und Miracle ersetzt wurden. Diese Kombination war jedoch anfänglich nicht so erfolgreich wie zuletzt. Erst mit dem Austausch des Spielers Bulba durch GH gelang es Team Liquid an ihre alten Erfolge anzuknüpfen und unter anderem das Epicenter Lan für sich entscheiden. Und endlich war es so weit. Beim „The International 2017“ krönte das Team Liquid rund um Kuroky seine Leistungen mit dem ersten Platz und einem Preisgeld von rund 2 Millionen Dollar. Das Sieger-Team Liquid erhielt insgesamt für diesen ersten Platz ein Preisgeld von 10,83 Millionen Dollar.

Was macht Kuroky so erfolgreich

Kuroky hat eine angeborene Behinderung, weshalb er seine Beine nicht richtig benutzen kann. Dies hat ihn unter anderem zum Videospielen gebracht. Als Kapitän der Mannschaft sorgt er dafür, dass die richtigen Konsequenzen gezogen werden und sein Team emotional zusammenhält. Es ist wichtig, dass jemand die Ruhe bewahrt, wenn es auf dem Bildschirm hektisch zugeht und Aktionen innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde über Sieg oder Niederlage entscheiden. Kuroky hat diese Besonnenheit und Ruhe, die ein starkes Team ausmacht. Um diese Leistung zu erreichen sind Trainingseinheiten von 12 – 15 Stunden nicht selten. Wobei Kuroky zugibt, dass er mit zunehmendem Alter auch zwischendurch mal eine Pause benötigt, um etwas zu Essen oder um neue Kräfte zu sammeln.

Admin

leave a comment

Create Account



Log In Your Account